Reiten lernen mit HIPPOLINI

Hippolini – so erspielt man

 

sich die Zügel

 

(besonders sinnvoll für Reitanfänger)

 

Schwerpunkt bei Hippolini ist "noch nicht" das selbständige Reiten, da dies ein hohes Maß an Konzentration-, Wahrnehmungs- und Koordinationsfähigkeiten erfordert. Vielmehr wird eine solide Basis für eine erste Kommunikation zwischen Mensch und Tier geschaffen. Erst wenn das Tier vertrauensvoll von oben und unten verstanden wurde, ist es sinnvoll allein und selbständig zu reiten. Altersentsprechend wird bei Hippolini mit pädagogisch durchdachten Spielen,reichhaltig Bewegung und sozialem Miteinander folgendes vermittelt:

 

  • ein ausbalancierter Sitz
  • ein einfühlsamer und durchsetzungsfähiger Umgang mit dem Pferd
  • ein altersgerechtes Wissen von der Pflege über die Haltung bis zur Freizeitgestaltung und zum Sport

 

Hippolini ist ein reitpädagogisches Lehr-Konzept. Methodischer Kern ist die parallel -und gleichzeitig konsequent voneinander getrennte – Vermittlung der reiterlich korrekten Einwirkung einerseits (vorerst vom Boden aus) und der mitschwingenden Balance auf dem Rücken des Tieres andererseits. Die Lernenden sind dabei stets im Team am Pferd/Pony.

 

 

Die HIPPOLINI-Pädagogik basiert auf den Ansätzen von C. Freinet, Dr. Montessori, Dr. Steiner (Waldorf Pädagogik) und anderen Repräsentanten der so genannten Reformpädagogik. Überwiegend dezentrale Unterrichtsführung, Binnendifferenzierung, individualisierte Lernprozesse, demokratisches Miteinander, Rituale und eine für Eigeninitiative vorbereitete Lernumgebung sind somit vitale Bausteine des Lehr-Konzeptes. Zugunsten von Teamfähigkeit, Kooperation und win-win-Verhalten verzichten wir auf Leistungsmessung im Gegeneinander.

 

 

Neue Kurse finde regelmäßig

 

auf dem Engelerner Hof in Merzen statt.

 

 

Bei Fragen und Anmeldungen können Sie gerne unter

 

0160/97733213  anrufen.

 

Wenn Sie folgenden Flyer irgendwo "treffen", dann sind wir gemeint!!

Hippolini Flyer

So lernen unsere Reitschüler

Unser Hippolini Baum